Monat: November 2019

5 Länder mit den hochwertigsten Kaffeebohnen

Es wird allgemein angenommen, dass die besten Bedingungen für den Kaffeeanbau in etablierten Anbauländern wie Mittelamerika herrschen. Jedoch gibt es bekannte, aber ebenso angesehene Bauern in Nationen wie Madagaskar, das auch einige der hochwertigsten Kaffeebohnen besitzt. Es gibt nur 80 Länder auf der Welt, die klimatische Bedingungen haben, die den Bedürfnissen der Kaffeebäume entsprechen. Während nur 50 Länder in der Lage sind, industriellen Kaffee zu produzieren.

Der Geschmack von Kaffee wird durch eine Vielzahl von Faktoren wie soziale, klimatische Bedingungen, Höhenlagen über dem Meeresspiegel und andere Wachstumsbedingungen beeinflusst. Also, was ist das Wichtigste, wenn man herausfinden will, in welchem Land es die hochwertigsten Kaffeebohnen gibt? Denn je nach Niederschlag, Sonneneinstrahlung und Bodenbeschaffenheit kann die gleiche Art und Weise von Kaffee in seinem Geschmack stark variieren. Werfen wir einen Blick auf die Länder mit der höchsten Qualität der Kaffeebohnen.

Kolumbien – Der Kaffeegigant

Das Land gilt als ein Riese im Kaffeegeschäft und liefert 15% des weltweiten Kaffees. Kolumbien produziert einige hochwertige Arabica, die auf der ganzen Welt bekannt ist.

Das südamerikanische Land produziert in der Regel Kaffee verschiedener Qualitäten wie Supremo, Extra und Excelso. Supremo ist die beste Kaffeesorte und wird mit modernster Technologie verarbeitet. Es ist in großen und weichen Körnungen erhältlich, besitzt einen sehr reichen Geschmack und ein samtiges Aroma. Echter Supremo Kaffee ist ziemlich schwer zu bekommen.

Kolumbianischer Kaffee ist in Bezug auf die Qualität etwas schlechter als Supremo. Sie ist aber auch sehr gut. Die Größe der Extra-Kaffeebohne ist nur etwas kleiner als die von Supremo. Kaffeebohnen sortiert man häufig nach ihrer Größe. Der Geschmack der Extra-Qualität ist ziemlich stark und energetisierend.

Excelso ist eine Mischung aus Supremo und Extra. Es trägt einen Geschmack, der ziemlich sauer ist und dem Nachgeschmack von Wein ähnelt.

Guatemala – Kaffeespezialitäten

Guatemala ist ein Land, das für seine Produktion von hochwertigem Kaffee bekannt ist. Guatemaltekischer Kaffee gilt als eine der besten Kaffeesorten der Welt. Weil er in den Bergen wächst, wo er einen intensiveren, säuerlichen Geschmack entwickelt, natürlich abhängig von den klimatischen Bedingungen, unter denen er angebaut wurde.

Die Kaffeesorte „Antigua Volcanic“ ist die bekannteste Kaffeesorte aus Guatemala. Er hat einen raffinierten, schweren Geschmack, sowie ein starkes und raffiniertes Aroma mit einem Hauch von Rauch. Aufgrund des häufigen Kontakts mit den Meereswinden kann der guatemaltekische Kaffee gelegentlich einen leichten, hellen Geschmack mit ausgeprägten sauren Tönen haben.

Costa Rica – Der klassische Kaffee

Costa Ricanischer Kaffee hat einen klassischen Geschmack und hat einen guten Ruf, da seine Kaffeebohnen auf allen Seiten gut abgerundet sind. Kaffees aus Costa Rica sind in der Regel nassverarbeitete Arabicas. Die Kaffeebohnen, die auf den vulkanischen Böden Costa Ricas wachsen, entpuppen sich als glatt, weich und haben einen reichen walnussigen Geschmack.

Die bekannteste Kaffeebohnenart in Costa Rica ist die Margarita.

Kaffee von der Arabischen Halbinsel

Der Kaffee ist bekannt als „Arabischer Mokka“ ist einer der berühmtesten Kaffees der Welt und wird seit Jahrhunderten in den Bergen des Jemen auf der südwestarabischen Halbinsel angebaut und kultiviert. Er wird wahrhaftig als einer der besten Kaffees der Welt angesehen.

Der arabische Mokka hat einen schokoladigen Geschmack und leichte Weinnoten. Allerdings kann das Aussehen der Kaffeebohnen die Menschen davon abschrecken, den arabischen Mokka zu kaufen. Sie sind ziemlich klein, haben eine nicht standardisierte Form und sind in der Regel aufgebrochen. Den arabischen Mokka exportiert man aufgrund der geringen Produktionsmengen des Kaffees in der Regel nie. Die wichtigsten Exportvarianten sind Matari, Sharki und Sanani.

Äthiopiens Harrar-Kaffee

Einige der besten Kaffeesorten baut man in Äthiopien an. Besonders bekannt ist der „Harrar“-Kaffee, der im Hochland des östlichen Teils des Landes mit kleinen Bauernhöfen angebaut wird. Er hat den Geschmack von Wein und etwas Herbheit. Je nach Wachstumsbedingungen kann ein würziger oder fruchtiger Geschmack vorliegen.

Jamaika – Teurer Luxuskaffee

Der in Jamaika angebaute Kaffee gilt als Elite-Kaffee. Er hat einen klassischen Geschmack, ist aber eine sehr teure Kaffeesorte. Er hat ein rumpfförmiges Aroma und eine besondere Verfeinerung. Der Geschmack kann auch weich und sanft sein. Die jamaikanischen Kaffee-Exporte sind stark reguliert. Ein halbes Kilo kann bis zu 50€ kosten.

Wie Du deinen Kaffee perfekt zubereitest, kannst Du in diesem Beitrag nachlesen.

Kaffeemanufaktur und Kunst – warum rösten wichtig ist

Rohe grüne Kaffeebohnen zu nehmen und sie in köstlichen Röstkaffee zu verwandeln, ist wirklich eine Kunstform. Verschiedene Rösttechniken können einen großen Einfluss auf Deine tägliche Tasse Kaffee haben. Der Unterschied zwischen mittelmäßigem Kaffee und erstaunlichem, überlegenem Kaffee liegt in der Qualität der verwendeten Bohne UND der Rösttechnik. In der Andraschko Kaffeemanufaktur schätzt man die Kaffeebohnen und verwenden meisterhafte Rösttechniken, mit denen das Beste aus jeder Bohne herausgeholt wird.

Was ist eine Kaffeebohne?

Kaffeebohnen beginnen als Bohne einer kirschartigen Frucht. Sobald die Bohnen entfernt wurden, werden sie getrocknet, bevor sie exportiert werden. Die gemahlenen Bohnen gelten dann als grüne Kaffeebohnen. Sobald der Rohkaffee exportiert wurde, ist er bereit für die Röstung in der Kaffeemanufaktur. Einige Leute glauben, dass das Rösten der wichtigste Schritt in der Kaffeeproduktion ist.

Der Röstprozess in der Kaffeemanufaktur

Der Röstprozess beinhaltet mehr, als Du vielleicht denkst. Es kann Jahre der Ausbildung und Praxis dauern, um ein erfahrener Kaffeeröster in einer angesehenen Kaffeemanufaktur zu werden. Mit Kaffeeröstereianlagen werden die grünen Kaffeebohnen zwischen 370 und 540 Grad Celsius zwischen ein paat Minuten und einer Stunde erhitzt. Die Zeit und die Temperatur bestimmen den Röstgrad von hell bis dunkel.

Röststufen in der Kaffeemanufaktur

Die meisten Kaffeetrinker haben eine Vorliebe, wenn es um den Röstgrad geht. Ob Du einen hellen oder dunklen gerösteten Kaffee suchst, die meisten Menschen haben einen Favoriten. Also, was ist in einer Röstung? Lass uns herausfinden, was jeder Röstgrad für Geschmack, Körper und Koffein bedeutet.

Viele Kaffeetrinker gehen davon aus, dass dunkel gerösteter Kaffee einen höheren Koffeingehalt hat, aber das ist nicht wahr. Ob Du es glaubst oder nicht, heller gerösteter Kaffee hat etwas mehr Koffein. Alles läuft auf die Rösttechniken hinaus, die die verschiedenen Geschmacksprofile und Koffeinwerte des Kaffees entwickeln.

Leichte Röstung

Hell geröstete Kaffeebohnen sind hellbraun. Sie zeigen auch einen helleren, säuerlicheren Geschmack. Um eine leichte Röstung zu erhalten, wird die Bohne bis zum „ersten Riss“ bei etwa 375 – 400 Grad Celsius erhitzt. Diese Bohnen haben kein glänzendes oder öliges Aussehen, das entsteht, wenn eine Bohne länger geröstet wird und die Öle freigesetzt werden. Eine leicht geröstete Bohne wird auch mehr Ursprungsaromen bieten, die aus dem Boden, den Wetterbedingungen und anderen Kulturen rund um die Kaffeepflanzen stammen.

Mittlere Röstung

Im Vergleich zu hell gerösteten Kaffeebohnen ist mittel gerösteter Kaffee etwas dunkler. Die Bohnen zeigen auch einen süßeren, ausgewogeneren Geschmack und einen geringeren Säuregehalt. Der Koffeingehalt ist etwas geringer als bei der hell gerösteten, aber höher als bei der dunkel gerösteten Variante. Diese Bohne entsteht bei Temperaturen zwischen 410-430 Grad Fahrenheit, zwischen dem ersten und zweiten Riss. Einige der Öle werden freigesetzt, aber nicht genug, um der Bohne ein glänzendes Aussehen zu verleihen.

Dunkle Röstung

Diese Röstung verleiht der Kaffeebohne ein glänzendes, öliges Aussehen mit einem weniger sauren Geschmack. Dunkel geröstete Kaffeebohnen werden am Ende des „zweiten Risses“ auf etwa 460 Grad Celsius erhitzt. Der Geschmack kann durch den Röstprozess leicht bitter oder rauchig sein. Der geröstete Geschmack neigt dazu, den Quellgeschmack oder den Ursprungsgeschmack des Kaffees zu überwältigen.

Auswahl in der Kaffeemanufaktur

Bei der Suche nach dem besten Gourmet-Kaffee online, stelle sicher, dass Du weißt, wie die Bohnen geröstet werden. Der Röstprozess ist genauso wichtig wie der Anbau des Kaffees. Du kannts dich wohlfühlen, wenn Du weißt, dass die Mitarbeiter der Andraschko Kaffeemanufaktur Experten auf ihrem Gebiet sind, die nur den besten Kaffee und meisterhafte Rösttechniken verwenden, um jedes Mal die perfekte Tasse Kaffee zu kreieren.

Hier findest Du Infos zu umweltfreundlichem Kaffee.

13 Wege zu nachhaltigem und umweltfreundlichem Kaffee

Die Welt wird immer umweltfreundlicher. Menschen wie wir, die jeden Tag Kaffee trinken, suchen nach Möglichkeiten, ihren Kaffee umweltfreundlicher zu trinken, um der Umwelt zu helfen.

Du weißt vielleicht, dass Kaffee in über 70 Ländern der Welt hergestellt wird und eines der beliebtesten Getränke ist. Er hat daher viele unbeabsichtigte Folgen, die sich nachteilig auf unsere Umwelt ausgewirkt haben. Tatsächlich gibt es laut earthday.org 16 Milliarden Einweg-Kaffeetassen, die jedes Jahr verwendet werden. Diese sind mit Kunststoff beschichtet, um die Innenseite zu laminieren und Kunststoffdeckel zu verwenden.

Mit diesem im Kopf entschied ich mich, einige Recherchen zu diesem Thema zu machen. Es war überraschend (zumindest für mich), dass es eine erstaunliche Anzahl einfacher Möglichkeiten gibt, Deinen Kaffee umweltfreundlicher zu machen. In diesem Beitrag werden wir über 13 der einfachsten Wege gehen, und das schließt ein:

  • Vermeiden von einzelnen Diensten
  • Wiederverwendbarer Filter
  • Eigene Tasse
  • Manuell brauen
  • Kaufen Sie von den richtigen Leuten
  • Suchen Sie nach Bio und fairem Handel
  • Firmenkaffee
  • Recycling von Kaffeepflanzen
  • In Bulk kaufen
  • Überspringen Sie die Kaffeeverpackung
  • Zu Hause brauen
  • Hol dir keinen Tropfkaffee
  • Nachdenklich reinigen

Vermeide Einzelportionen oder King Size Cup Coffee

Wie schlimm kann es sein, wenn Du fragst? So schlimm, dass selbst der Erfinder des King-Size-Cup John Sylvan es bereut, ihn zu erfinden. Vor kurzem wurde er zitiert mit den Worten: „Mir tut es manchmal leid, dass ich den K-Cup „erfunden habe“. Muss ich noch etwas sagen?

Wiederverwendbarer Filter

Die meisten Ihrer manuellen Brauereien heute wie die Aeropress bieten dir die Möglichkeit, entweder die Papierfilter zu verwenden oder einen Metallfilter zu kaufen. Obwohl dies so aussehen mag, würde dies nur einen kleinen Effekt haben. Aber es sollte im Hinterkopf behalten werden, dass diese Filter alle auf einer Deponie landen, wo auch immer auf der Welt, und der Grund, warum diese Filter weiß sind, ist, dass sie gebleicht sind. Das landet schließlich im Boden und schadet der Umwelt.

Verwende deine eigene Kaffeetasse

Das ist offensichtlich… Ich glaube schon. Ob Du deinen Kaffee zu Hause zubereitest oder in dein lokales Café gehst. Bring deine eigene Tasse mit. Die Verwendung einer wiederverwendbaren Tasse ist eine fantastische Möglichkeit, zur Schonung der Umwelt beizutragen und die über 16 Milliarden Papierbecher, die jedes Jahr für Kaffee verwendet werden, zu reduzieren.

Es ist gut zu sehen, dass viele große und kleine, lokale und Filialcafés begonnen haben, Rabatte für Menschen anzubieten, die ihre eigene Tasse mitbringen. Nächstes Mal, wenn Du zu deinem Lieblingscafé gehst, frag sie, ob sie einen Rabatt anbieten. Wenn nicht, frag sie, ob sie es erwägen würden, ein Programm zu starten!

Verwende eine manuelle Kaffeemaschine

Dies spart nicht nur viel potenziell verschwendeten Kaffee, sondern ist auch eine gute Möglichkeit, zu Hause Kaffee zuzubereiten. Beim manuellen Brühen miss sorgfältig, wie viel Kaffee Du verwenden wirst, und mahlen (hoffentlich) und brauen. Wenn Du eine manuelle Brautechnik wie eine französische Presse verwendest, brauchst Du nicht einmal einen Filter, so dass deine Auswirkungen auf die Umwelt bestenfalls minimal sind.

Suche nach Bio und Fair Trade

Dies sind zwei Labels für Kaffee, die darauf hindeuten, dass es keine Pestizide oder Herbizide gab, die beim Anbau von Kaffeekirschen verwendet wurden, ist die Suche nach Kaffee, der Orangic und Fair Trade zertifiziert wurde.

Von den beiden Bioprodukten ist das wichtigste, wenn man sich das Etikett ansieht, aber durch den fairen Handel weißt Du auch, dass der Landwirt einen angemessenen Preis für seine Kaffeebohnen erhält und daher nachhaltige Praktiken befolgen wird.

Büro-Kaffee

Wenn Du jeden Tag eher in ein Büro gehst, dann gibt es keinen Küchenbereich, in dem kein Kaffee gebrüht wird. Trinke Kaffee, halte dich von den Kaffeetassen fern und verwende lieber deine eigene Tasse oder hast Du sogar eine spezielle Tasse, die Du nur für das Büro verwendest?

Wenn Du einen Platz zum Erwärmen von Wasser hast, kannst Du sogar deine eigene French Press und Kaffee mitbringen. Ich würde die Tropfenkaffeemaschine aus den in diesem Artikel genannten Gründen vermeiden.

Wiederverwertung von Kaffeepulver

Ich habe einen separaten Beitrag über kreative Möglichkeiten, Kaffeesatz zu verwenden. Aber kurz gesagt, es ist so, dass ich diese gebrauchten Kaffeesatzarten nehme und sie als Teil eines Komposts verwende, um Ihren Garten zu düngen. Außerdem benutze ich es in meinem erhöhten Gartenbeet. Es hilft wirklich beim Anbau meines Gemüses und meiner Kräuter und hält die Schnecken fern. Ich streue auch einige der Grundstücke um das Haus herum, um Haustiere von Orten fernzuhalten, an denen ich sie nicht haben möchte.

In diesem Artikel erfährst Du etwas über 3 bzw 4 Arten, Kaffee zu brauen.